Jens Oettrich

Jens Oettrich wurde am 6. März 1968 in der Nähe von Münster (Hamm) geboren. Seine Musikkarriere begann mit einer klassischen Gitarrenausbildung mit 6 bis 13 Jahren. Mit 14 gründete Jens seine erste Band, das klassische Klavier erlernte er mit 15 bis 17 Jahren. Schliesslich hatte Jens mit 19 sein Abitur und nach dem Zivildienst begann die Karriere mit ersten Studiojobs als ProTools Programmierer und Keyboarder in Münster (Principal Studios) und Köln (Coconut Studios). Mit 26 Jahren (1994) traf Jens Oliver Froning und zusammen gründeten sie das Projekt Dune.

Seit der letzten Dune Single (Rainbow to the stars 2003) und bereits davor arbeitet Jens als Produzent und Remixer für verschiedene Acts und Künstler, u.a. für Black Legend, Randy Crawford, Sasha, Mabel, Namito und Koy.

2004 produzierte Jens die Musik für eine ARD Vorabendserie, 2005 das Album von Louie Austen. Ausserdem ist Jens als LiveKeyboarder mit der Berliner Band KOY zu sehen.

Unter seinem Pseudonym Pete Clark hat Jens mit Thomas Falke „High Again“ am 17.05.2005 released.

2012 wirkte Jens bei der Komposition des Olympischen Songs 2012 „Propane Nightmares“ mit und arbeitete an einem TV Projekt für Nova Film und produzierte zudem das dritte Album von Lemonbaby Diane Weigmann mit Release 2013.

In 2015 ist Jens wieder als Gast bei Dune´s live set in einem deutschen Club zu sehen, was für die Fans eine nette Überraschung war.

Heute produziert und komponiert Jens für nationale und internationale Künstler Musik und genießt das komponieren für TV, Film und für Kinospots, u.a. für Coca Cola oder Lenor`s. Des Weiteren produziert Jens Melodien für Daily Soaps wie „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“.

Zuletzt lieferte er die Noten für Disney´s „Binny & der Geist“ und eine der erfolgreichsten TV Serien in Deutschland „Club der roten Bänder Staffel 1 und 2“, die etliche Awards gewonnen hat. „On top“ wurde Jens für den Deutschen Fernsehpreis 2016 zur besten Filmmusik für „Club der roten Bänder Staffel 1 und 2“ nominiert. Aktuell lebt Jens in Berlin.